Riedlingen an der Donau        
   Home      Stadt+Orte      Service      Tourismus      Kultur+Freizeit      Bildung+Soziales      Wohnen+Bauen      Infos      SM     
     Impressum
     Kontakt-Formular
     Telefon-Notrufe
     Umweltecke
     Bahn und Bus
     Flughafen
     Wetter
     Ärzte/Apotheken
     Anreise
     Veranstaltungen
     Winfried Aßfalg
 
Home / Infos / Bahn und Bus
Bus und Schiene

DONAU-ILLER-NAHVERKEHRSVERBUND

 www.ding.eu



Zum 10.6.2007 kommt es in weiten Teilen des DING-Gebiets, vor allem auf den Schienenstrecken zu Fahrplan-Änderungen.

Hintergrund dafür sind die Streichungen im Fahrplan der Eisenbahnstrecken, die durch die Kürzungen der Regionalisierungsmittel ausgelöst worden sind.

In Abhängigkeit davon passen sich die Fahrpläne einzelner Linien an; auf anderen Linien werden zum 10.6.2007 Fahrplan-Optimierungen umgesetzt.

Nachfolgend finden Sie Änderungs-Informationen zu allen Linien, welche die Stadt Riedlingen betreffen.



R3 Donautalbahn

Es entfällt der Regionalexpress um 9:28 Uhr ab Sigmaringen nach Ulm.

Die Regionalbahn, die bisher von Montag bis Freitag um 5:11 Uhr in Sigmaringen begann, startet erst um 5:51 Uhr in Ehingen.

Folgende Kurse verschieben sich morgens:
Abfahrt in Ulm um 5:53 Uhr statt 5:56 Uhr von Montag bis Freitag,
Abfahrt in Ulm um 6:12 Uhr statt 6:01 Uhr an Schultagen und
Abfahrt in Ulm um 7:32 Uhr statt 7:34 Uhr an allen Tagen.

Der Donautal-Sprinter kommt von Montag bis Freitag um 6:44 Uhr statt um 6:49 Uhr in Ulm an.

Zeitlich verlegt von 17:11 Uhr auf 17:07 Uhr ist der Zug von Ulm nach Schelklingen, er fährt auch in den Ferien, es entfallen aber die Halte in Blaustein, Herrlingen und Gerhausen.

In der Gegenrichtung ist die Fahrt von 18:29 Uhr ab Schelklingen auf 17:44 Uhr verschoben.


 
Riedlingen – Bad Schussenried – Aulendorf (Linie 272)

Die Kurse zwischen Bad Schussenried und dem Bahnhof Bad Schussenried, bei denen aufgrund der entfallenden Züge keine Anbindung mehr besteht, entfallen:

Montag bis Freitag um 6:47 Uhr, 10:41 Uhr und 12:41 Uhr ab Bahnhof,
Montag bis Freitag um 6:53 Uhr, 9:57 Uhr, 12:46 Uhr, 13:59 Uhr und 15:58 Uhr ab Bürgerstüble.

Es entfallen auch die Kurse von Montag bis Freitag um 10:12 Uhr von Bad Schussenried nach Bad Buchau und um 9:25 Uhr von Bad Buchau nach Bad Schussenried. Die Fahrt um 9:00 Uhr ab Riedlingen bedient in Bad Schussenried dafür den Bahnhof.

Der Kurs bisher um 6:30 Uhr ab Bad Buchau nach Bad Schussenried fährt jetzt um 6:40 Uhr.

Samstags fährt der erste Kurs ab Riedlingen um 10:00 Uhr statt um 9:00 Uhr und endet in Bad Buchau.

Der Fahrtabschnitt ab 9:27 Uhr von Bad Buchau nach Bad Schussenried bleibt unverändert. Der erste Kurs ab Bad Buchau nach Riedlingen fährt an Samstagen um 7:00 Uhr.

Der letzte Kurs ab Riedlingen an Sonntagen fährt jetzt um 20:42 Uhr.


 


Deutsche Bundesbahn - Änderungen zum 09.Dez.2007

Zum 9. Dezember 2007 ändert sich der Fahrplan auf der Donautal.
Für Riedlinger Bahnfahrer bedeutet dies, dass der Stundentakt erhalten bleibt und die Anschlusszüge
in Ulm besser erreicht werden.

Nachdem die Dieseltriebwagen zum größten Teil umgerüstet sind und die Neigetechnik wieder eingesetzt
werden darf, wird zum Fahrplanwechsel der bogenschnelle Betrieb zwischen Sigmaringen und Ulm aufgenommen.
Damit ergibt sich die Möglichkeit den Fahrplan so umzustellen, dass nunmehr in Ulm alle Fernverkehrsanschlüsse
stündlich erreicht werden können, gleichzeitig wird bei einigen Zügen ein deutlicher Fahrzeitgewinn erreicht.
Ein Teil dieser Fahrzeitgewinne wird aber auch in eine Erhöhung der Umsteigezeit in Ulm von und zu
Fernverkehrszügen gesteckt, um eine deutlich höhere Anschlusssicherheit zu erreichen.

Für Riedlingen bedeutet dies konkret,
dass die Fahrzeit von und nach Ulm neu zwischen 43 und 52 Minuten liegt und damit um bis zu fünf
Minuten verkürzt wird. So erreicht etwa Regional-Express (RE) 22342, der bisher 15.07 Uhr ab Ulm
fährt mit einer acht Minuten späteren Abfahrt (15.15 Uhr)Riedlingen nur zwei Minuten später als bisher.

Frühere Abfahrzeiten

Die Züge die bisher 12.02,14.02, 16.03 und 18.02 beziehungsweise 18.12 Uhr Richtung Ulm fahren,
erhalten eine etwa 15 Minuten frühere Abfahrt (11.51,13.46,15.45,17.45 Uhr) und kommen in Ulm 20 Minuten früher an.
In Ulm wird der ICE Richtung Stuttgart - Köln - Dortmund erreicht, ebenso der Interregio-Express (IRE) nach
Stuttgart, der die Strecke Ulm -Stuttgart in knapp einer Stunde zurücklegt und mit den Nahverkehrsangeboten,
wie dem Baden-Württemberg-Ticket, genutzt werden kann.

Wieder eingerichtet wird die zum 10. Juni gestrichene Verbindung 10.02 Uhr Richtung Ulm,
jedoch mit der neuen Abfahrt in Riedlingen um 9.44 Uhr mit ICE- und IRE-Anschluss in Ulm.
Eine Pünktlichkeitsauswertung des zum letzten Fahrplanwechsel eingerichteten Versuchszuges
IRE 3263 Stuttgart - Tübingen - Sigmaringen - Ehingen - Ulm ergab eine erschreckende Verspätungsanfälligkeit
mit Verspätungen von bis zu 30 Minuten, die auf Bauarbeiten und vom Eisenbahn-Bundesamt verordnete
Langsamfahrstellen an Bahnübergängen zurückzuführen war. Die Verbindung wird deshalb mit
entspannteren Fahrzeiten ab Herbertingen Richtung Aulendorf geführt.

Als Ersatz für die Relation Sigmaringen - Ulm verkehrt ein RE mit Abfahrt in Riedlingen um 19.46 Uhr
mit der Möglichkeit die Fernverkehrsanschlüsse in Ulm noch zu erreichen. RE 22344 fährt ab Ulm
neu 17.15 (bisher 16.58 Uhr). In Ulm besteht direkter Anschluss aus dem IRE von Stuttgart und dem
ICE von Dortmund - Köln - Stuttgart.

Anschluss nach Paris

RE 3218 (Riedlingen an 21:18)fährt neu um 20.24 ab Ulm (bisher 20.16 Uhr) und erhält somit Anschluss
an einen TGV von Paris. In Richtung Sigmaringen kann wieder stündlich in Herbertingen auf die Züge
nach Aulendorf umgestiegen werden (bisher Umstieg teilweise in Mengen). In Aulendorf bestehen wiederum günstige
Anschlüsse Richtung Wangen, Ravensburg, Friedrichshafen und Lindau.

Wegen teilweise sehr schwacher Nachfrage muss der während der Sommerferien extra für Fahrradfahrer
eingerichtete "Ferienexpress-Donautal" Ulm - Sigmaringen - Tuttlingen und zurück eingestellt werden.

Als Ersatz werden Montag bis Freitag in den Sommerferien die Züge RE 22334 (10.04 Uhr ab Riedlingen)
und RE 22340 (14.04 Uhr ab Riedlingen) über Beuron - Tuttlingen nach Immendingen verlängert.

Umgekehrt werden RE 22337 (Riedlingen an 9.44) und RE 22343(Riedlingen an 15.45 Uhr) nach
Immendingen rückverlängert mit entsprechenden Anschlüssen in Tuttlingen und Immendingen aus
ICE und Schwarzwaldbahn.

Weitere Informationen gibt es am Bahnhof in Riedlingen und auf den nachfolgenden
Internet-Plattformen.

 

 


 


3-Löwen-Takt



Wenn es in Baden- Württemberg um Busse und Bahnen sowie um Freizeit- und
Erlebniskultur in Verbindung mit öffentlichem Nahverkehr geht,
ist der 3-LÖWEN-TAKT eine zentrale Adresse.


EFA - Elektronische Fahrplan-Auskunftsystem

Detaillierte, persönliche Fahrplanauskünfte zum Nahverkehr in Baden-Württemberg
erhalten Sie über das elektronische Fahrplanauskunftsystem Baden-Württemberg.


Deutsche Bahn - Fahrplanauskunft

Die Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn mit dem Fernverkehr.



 Last update: 6. Feb 2008
© 2007 riedlingen-donau.com